Start > Mach mit! > Wunstorf kocht > Zucchini-Bällchen mit Nudeln
Themenfoto
Wunstorf kocht

Zucchini-Bällchen mit Nudeln

Statt Hackbällchen, Frikadellen oder Köttbullar erobern heute feine Bällchen aus Zucchini den Teller

und machen es sich auf dem Berg Tomatennudeln so richtig gemütlich.

 

Rezept für 4 Personen

 

  • 2   Knoblauchzehen 
  • 5 Stiele  Oregano 
  • 1   Zucchini (ca. 175 g) 
  • 1 Dose (425 ml)  Kichererbsen 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 75 Haferflocken 
  • 4 EL  Olivenöl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 200 Nudeln (z.B. Fusilli) 
  • 1   Zwiebel 
  • 1 Dose (425 ml)  passierte Tomaten 
  • 1 TL  Zucker 
  • 1 TL  getrockneter Oregano 
  •     Backpapier

Zubereitung:

1 Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Oregano waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf einige zum Garnieren, fein hacken. Zucchini waschen, Enden abschneiden und Zucchini grob reiben. Kichererbsen in Sieb geben, abspülen und gut abtropfen lassen.

2.Kichererbsen, Zucchini, Ei, gehackten Knoblauch, Oreganoblättchen, Haferflocken und 2 EL Öl in ein hohes Gefäß geben und mit einem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse walnussgroße Bällchen formen (ergibt ca. 25 Stück) und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen.

3.Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Mit passierten Tomaten ablöschen, Zucker und Oregano zugeben, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Nudeln abgießen und mit Tomatensoße mischen. Zucchini-Bällchen aus dem Ofen nehmen. Nudeln und Bällchen auf Tellern anrichten, mit restlichen Oreganoblättchen garnieren.

WCN/ar

 

Teilen Sie diesen Beitrag: