Start > Polizeimeldungen-Wunstorf > Neues zum Gaststätteneinbruch in Wunstorf und Sachbeschädigung
(Foto: Themenfoto)
Polizeimeldungen-Wunstorf

Neues zum Gaststätteneinbruch in Wunstorf und Sachbeschädigung

Ermittlungserfolg nach Kiosk- und Gaststätteneinbruch (Wunstorf)

Wunstorf – In der Nacht zum 22.02.2019 beschäftigte sich die Polizei Wunstorf mit einem Gaststätteneinbruch und zwei aufgebrochenen Kiosken. Die Presse berichtete und es konnten Zeugen gefunden werden. Zum damaligen Stand war eine Gruppe von vier Jugendlichen/Heranwachsenden dringend tatverdächtig.

Die Hinweise reichten allerdings nicht für eine Identifizierung der Täter. Am 20.03.2019 konnten in Hannover Stöcken zwei junge Männer (18 und 20 Jahre alt) auf frischer Tat nach einem Kioskeinbruch festgenommen werden. Die Auswertung der Spuren an den Tatorten in Wunstorf erbrachte nun einen Zusammenhang zu einem der Täter.

Im Ergebnis der Ermittlungen konnten jetzt vier Jugendliche/Heranwachsende aus Wunstorf, Neustadt und Hannover identifiziert werden, die sich in einem Strafverfahren wegen Einbruchdiebstahl verantworten müssen.

Diebstahl und Sachbeschädigung an einem Anhänger (Wunstorf)

Im Zeitraum vom Dienstag, 09.07.2019, 16:00 Uhr, bis zum Mittwoch, 10.07.2019, 15:30 Uhr, haben unbekannte Täter am Bauwagen des Ev.-luth. Kirchenamts Wunstorf das Kennzeichen entwendet und den Anhänger beschädigt.

Der Bauwagen stand auf dem Gelände der IGS und wurde als Andachts- und Gebetsraum genutzt. Es wird um Zeugenaufruf gebeten.

WCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag: