Start > Polizeimeldungen-Wunstorf > Zerkratzte Autos, Fahrerflucht, Unfall und Fahren unter Rauschmitteleinfluss
(Themenfoto)
Polizeimeldungen-Wunstorf

Zerkratzte Autos, Fahrerflucht, Unfall und Fahren unter Rauschmitteleinfluss

Polizei Wunstorf für den Zeitraum  15. – 17.03.2019

Straftat:

Wunstorf – Zu  zwei Sachbeschädigungen an Pkw kam es am Freitag.

Zunächst wurde auf der Barnestraße, zwischen 08:00 – 12:30 h, der Fahrzeuglack eines Ford Fiesta zerkratzt. Der Schaden beläuft sich hier auf ca. 500.- €.

Am Fuhrenweg in Steinhude wurde ebenfalls der Lack eines abgestellten Pkw VV Golf von unbekannten Tätern, in der Zeit von 08:00 – 17:50 h, zerkratzt. Schadenshöhe ca. 2000.- €.

Verkehrsunfall:

Am Freitag (15.03.), zwischen 13:30 – 14:15, wurde durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug der linke Außenspiegel an einem geparkten Pkw Mercedes Vaneo an der Langen Straße 59 beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Ein 18-jähriger aus Wunstorf verlor am Freitag, um 21:10 h, beim Durchfahren einer Kurve auf der Straße Im Sandbrinke in Steinhude die Kontrolle über seinen Pkw BMW und fuhr anschließend gegen eine dortige Hauswand. Verletz wurde niemand.

An dem BMW entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5000.- €. In wie weit ein Gebäudeschaden entstanden ist, muss noch geklärt werden.

Sonstiges:

In der Samstagnacht, gegen 22:30 h, wurde auf der Hindenburgstraße ein 26-jähriger Wunstorfer mit seinem Fahrrad kontrolliert. Dabei wurde eine Alkoholbeeinflussung festgestellt und er musste sich einer Blutprobe unterziehen.

Am Sonntag, gegen 02:00 h, wurde bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Klein Heidorner Str. bei einem 21-jährigen Wunstorfer festgestellt, dass er unter Drogeneinfluss seinen Pkw geführt hatte. Auch hier wurde eine Blutentnahme veranlasst.

WCN/su

Teilen Sie diesen Beitrag: