Start > Polizeimeldungen-Wunstorf > Verkehrsunfälle und Straftaten in Wunstorf
(Foto: Themenfoto)
Polizeimeldungen-Wunstorf

Verkehrsunfälle und Straftaten in Wunstorf

Verkehrsunfall:

Wunstorf – Am Freitag, gegen 17:50 h, verwechselte eine 69-jährige aus Wunstorf auf einem Tankstellengelände in der Innenstadt das Gaspedal mit der Bremse und fuhr in eine Brüstung der Tankstelle. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 4000.- €.

Straftaten:

In der Nacht zu Freitag versuchten unbekannte Täter in ein Friseurgeschäft in der Innenstadt, durch Einschlagen einer Scheibe, einzudringen. Das Fenster konnte offensichtlich durch einen abgeschlossenen Fenstergriff nicht geöffnet werden.

Ebenfalls in der Nacht zu Freitag wurde auf einer Baustelle im Industriegebiet von einem Baufahrzeug ca. 200 Liter Dieselkraftstoff entwendet.

In der Sonntagnacht, gegen 01:45 Uhr, wurden an einem Telekommunikationsladen von unbekannten Tätern Außenscheiben eingeschlagen und diverse Smartphones aus der Auslage entwendet. Zur Schadenshöhe können zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden.

Eine eingeleitete Fahndung, unter Einbindung eines Polizeihubschraubers, verlief negativ.

Sonstiges:

Am Samstag, gegen 23:40 h, fiel einer Streifenwagenbesatzung die unsichere Fahrweise eines 31-jährigen Wunstorfers mit seinem Pkw im Bereich der Oststadt auf.

Bei der anschließenden Kontrolle verdichtete sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Medikamenten stand. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und ein Strafverfahren eingeleitet.

Der Führerschein wurde eingezogen.

WCN/pdw/lw

Teilen Sie diesen Beitrag: