Start > Polizeimeldungen-Wunstorf > Trunkenheitsfahrt in Hagenburg, Verkehrsunfallflucht und weitere Straftaten
(Foto: Themenfoto)
Polizeimeldungen-Wunstorf

Trunkenheitsfahrt in Hagenburg, Verkehrsunfallflucht und weitere Straftaten

Trunkenheitsfahrt:
Wunstorf – Am 15.09.18, gegen 01:40 Uhr, wurde im Rahmen der Streife ein 20-jähriger aus Hagenburg mit einem Fahrrad in der Südstraße kontrolliert. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke gestanden hat (AAK: 2,99 Promille) Weiterhin wurde festgestellt, dass die Person das Fahrrad unmittelbar zuvor am
Bahnhof Wunstorf entwendet hat. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein graues Damenfahrrad des Herstellers „Comeback“. Der Eigentümer des Fahrrades wird gebeten, sich mit der hiesigen Dienststelle (Tel.: 05031-9530115) in Verbindung zu setzen. Gegen die Person wurden Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie Fahrraddiebstahls eingeleitet.

Verkehrsunfallfluchten:
Am 14.09.2018, in dem Zeitraum von 14:15 – 15:15 Uhr, stößt ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw beim Rückwärtsfahren gegen einen geparkten Pkw in der
Wunstorfer Straße in Kolenfeld. Anschließend hat sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem BMW ist ein Schaden von ca. 500 Euro entstanden.
In der Bleichenstraße in Steinhude befahren am 14.09.18, gegen 18:25 Uhr, zwei Motorroller hintereinander die Fahrbahn, als der hintere Motorroller gegen den vorausfahrenden stößt.
Hierbei verliert der Fahrzeugführer des hinteren Motorrollers die Kontrolle über sein Fahrzeug
und stößt gegen einen geparkten VW Polo. Anschließend entfernen sich beide Motorroller unerlaubt von der Unfallstelle.

Straftaten:
Am 14.09.18, zwischen 15:45 Uhr und 16:15 Uhr, versucht ein bislang unbekannter Täter in der Sophienstraße durch ein Fenster in die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus einzusteigen. Als dieses misslingt, entfernt er sich unerkannt vom Tatort.
Bereits am 13.09.2018, gegen 18:30 Uhr, konnte durch Zeugenhinweise in der Straße „Im Lehmstich“ in Luthe eine Indoorplantage für den Anbau von Cannabis festgestellt werden. Bei
der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten insgesamt 10 Pflanzen, bereits geerntetes Marihuana sowie das entsprechende Equipment für den Anbau und die Aufzucht von
Cannabis beschlagnahmt werden. Gegen den 33-jährigen Wohnungsinhaber wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

WCN/pdw/lw

Teilen Sie diesen Beitrag: