Start > Aktuelles > Die armen Verkäufer/innen in Bäckereien, Wespenplage unterträglich
Wespen sind aktuell überall. Auch von unseren Esstischen machen die Tiere keinen Halt (Foto: Themenfoto)
Aktuelles

Die armen Verkäufer/innen in Bäckereien, Wespenplage unterträglich

Wunstorf – Schon seit einigen Tagen ist sie da, die Wespenplage. In diesem Jahr schlimmer als sonst, denn durch die Hitze gibt es mehr Wespen als in den Vorjahren. Wenn wir schon von den Plagegeistern genervt sind, was machen dann bitte die Verkäufer/innen in den Bäckereien und an den Bäckerständen und anderen Verkaufsständen?

Einige Bäckereien haben Lichtfallen, von der die Plagegeister mit einem speziellem Licht angelockt werden sollen und somit in die Falle gehen. Leider scheint das aber bei der Vielzahl der Wespen in diesem Jahr nicht wirklich zu funktionieren. Viele Verkäufer/innen sind schon gestochen worden und haben verständlicherweise einen Horror vor erneuten Angriffen. Eine Bäckerei-Verkäuferin, die namentlich nicht genannt werden möchte erzählt uns: „Ich habe schon richtig Angst zur Arbeit zu gehen, drei Stiche habe bisher ich abbekommen. In diesem Jahr scheinen die Viecher besonders aggressiv zu sein. Trotz unserer Lichtfalle tummeln sich noch so viele Wespen auf unseren Backwaren.“

Auf die Sprühflasche fertig los. Jasmina ist ständig bewaffnet. WCN

Schädlich für den Menschen sind die Wespen auf den süßen Leckereien nicht, aber der Anblick ist definitiv wenig appetitlich. Jedes Jahr bekommen wir aufs Neue Tipps von allen Seiten, wie wir den Biestern zu Leibe rücken können, aber leider hilft es irgendwie nicht. Raschelnde Tüten aufhängen, Zitronen mit Nelken gespickt usw usw. Auch Kaffeesatz aufstellen scheint die Wespen wenig bis gar nicht zu beeindrucken.

Eine Sache allerdings hilft tatsächlich. Füllt Wasser in eine leere Sprühflasche und besprüht die Wespen damit, diese denken dann es gibt Regen und verdrücken sich zurück in Ihr Nest.

Wir hoffen, dass die Wespenzeit bald vorbei ist und wir wieder alle schönen Dinge draußen genießen können.

WCN/bs

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag: