Start > Dies und Das > Sport > Deniz Aycicek rettet dem 1.FC Wunstorf einen Punkt!
Der 1.FC spielte beim VfL Oythe 3:3 und erzielte seine ersten drei Tore. Es war aufgrund des Spielverlaufs sicherlich mehr drin, am Ende muss man aber mit dem einem Punkt zufrieden sein (Foto: 1.FC Wunstorf)
Sport

Deniz Aycicek rettet dem 1.FC Wunstorf einen Punkt!

Wunstorf – Erneut ohne die verletzten Verteidiger Lasse Neubert und Daniel McGuinness, sowie ohne den Yanik Strunkey, der den 1.FC in den nächsten acht Wochen nicht zur Verfügung stehen wird, reiste der 1.FC zum schweren Auswärtsspiel in die Kreis- und Universitätsstadt Vechta, zum gastgebenden VfL Oythe.

Der 1.FC, der unter der Woche gut trainiert hatte, begann dominant und hatte auch beim Aufsteiger VfL Oythe, wie schon in den Vorwochen früh die erste Chance. Ein Schuss von Robert Just (13.) ging knapp übers Tor. Mit fortlaufender Spieldauer kam der 1.FC immer besser ins Spiel und agierte in der ersten Hälfte aus einer sicheren Defensive. Der VfL zog sich immer mehr zurück und überließ den Gästen das Spiel. Nach Chancen von Robert Just (18.) und Marco Menneking (23.), fiel in der 29. Minute die verdiente 1:0 Führung. Robin Ullmann spielte einen schönen Pass in die Tiefe, den Ball konnte Tim Scheffler aufnehmen und Wilhelm Heise im Tor des VfL umkurven und den Ball ins lange Eck schieben. Mit dem Halbzeitpfiff gelang dem VfL Oythe, mit erst der zweiten Chance, der 1:1 Ausgleich. Nico Emich konnte diese per Freistoß, der noch leicht abgefälscht wurde, erzielen.

Bis zur 89. Spielminute unterlagen die Wunstorfer (Foto: 1.FC Wunstorf)

Der zweite Durchgang brauchte keine Anlaufzeit. Wunstorf kam erneut besser ins Spiel und ging durch einen sehenswerten Distanzschuss von Deniz Aycicek aus gut 20 Metern, mit 2:1 in Führung (52.). Danach versuchte Oythe das Heft in die Hand zu nehmen und kam nach einem Schuss von der linken Seite zum glücklichen 2:2 Ausgleich (59.). Den Ball von Chris Brüggemann konnte Tobias Schiller erst kurz hinter der Linie abwehren. In der 74. Minute ging erneut ein Distanzschuss von Deniz Aycicek knapp über das Tor des VfL. Als sieben Minute vor Schluss die Gastgeber einen Freistoß zugesprochen bekommen, segelte der Ball durch den Strafraum und schlug im Tor von Tobias Schiller, zur 3:2 Führung (83.) des VfL Oythe ein. Wunstorf warf danach nochmal alles nach vorne und will sich für das bisher gute Spiel, mit zumindest einen Punkt belohnen. Es dauerte allerdings bis zur 89. Spielminute.

Deniz Aycicek erhielt auf der rechten Seite den Ball, schaute wo der Torwart stand und zog dann aus gut 20 Metern ab. Sein Hammer landete millimetergenau im Winkel, zum mehr als verdienten 3:3 Ausgleich! Kurz danach ist das Spiel zu Ende und das Ullmann Team kann zumindest mit einem Punkt die Heimreise antreten.

„Insgesamt waren es zwei verlorene Punkte, wenn man auch am Ende mit einem Punkt zufrieden sein muss, da man kurz vor Schluss sogar noch zurück gelegen hat. Das Team hat aber eine tolle Moral bewiesen und sich mit den ersten drei Toren und zumindest einem Punkt belohnt.“

WCN/1.fcwunstorf/jh

Teilen Sie diesen Beitrag: