Start > Aktuelles > Kindergartenkinder lernen Erste-Hilfe-ABC
Viel Praxis ist gefragt: Johanniter Philipp Kock zeigt den Kindern den Umgang mit Verbandsmaterial. Foto: Johanniter / Schwarzenberger
Aktuelles

Kindergartenkinder lernen Erste-Hilfe-ABC

Wunstorf – Knisternd reißt der Beutel mit Verbandpäckchen, Pflastern und Dreieckstuch auf. Johanniterin Jana Scholochow hat die Teile kaum in die Hand genommen, da erkennt Oleg schon, was er da vor sich hat:

„Ich habe mich mal verletzt, da hatte ich auch so einen Verband“, berichtet der Fünfjährige. Doch jetzt gibt es keine Wunden zu verbinden. Oleg und die anderen seiner Gruppe dürfen das Verbandmaterial nach Herzenslust ausprobieren. Es ist Praxiszeit im Ausbildungsprogramm „Ersthelfer von morgen – Kita“ im Kindergarten Osterwald des Paritätischen Vereins für Jugendwohlfahrt Garbsen e.V. Seit Montag dieser Woche bringen die Johanniter-Ausbilder dort vier Kita-Gruppen das Erste-Hilfe-ABC bei.

Das Programm „Ersthelfer von morgen – Kita“ des Regionalverbandes Niedersachsen Mitte der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. bringt schon den Kleinsten spielerisch bei, wie man beispielsweise einen Notfall erkennen und sofort einen Notruf absetzen kann. Speziell geschulte Freiwilligendienstleistende wie Jana und ihr Co-Trainer Philipp Kock sorgen dafür, dass in der Region Hannover jedes Jahr hunderte Kindergartenkinder in den Genuss der Ausbildung kommen. Schmerzen erkennen, Betroffene trösten und ihnen helfen – schon Vier- und Fünfjährige haben diese Empathie. Und vor allem sind sie wissbegierig und bringen mit dem richtigen Dreh selbst Erwachsene leicht in die korrekte Position, wenn es um die stabile Seitenlage geht. Jana übt dafür mit Oleg und seinen Freunden einen leicht zu merkenden Spruch: „Hallo Taxi, ich bin müde, bring mich nach Hause, damit ich schlafen kann.“ Jeder Takt in diesem Vers steht für eine Handlung; vom Anwinkeln eines Arms, bis zur perfekten Drehung des Patienten.

Die Ausbildung von Menschen in möglichst jeder Altersstufe ist seit jeher ein Schwerpunkt der Johanniter. Die Kita Osterwald wiederum setzt bei Themen wie Gesundheit oder Bewegung unter anderem darauf, dass die Kinder möglichst viel selbst erfahren und gestalten. Ein praxisorientierter Einblick in die Erste Hilfe lag nahe. Auch die Mitarbeiterinnen der Kita werden regelmäßig in lebensrettenden Sofortmaßnahmen geschult. Weil es bereits Kontakte zu den Johannitern gibt, probiert Kita-Leiterin Gudrun Mann jetzt das kostenlose Schulungsangebot erstmals bei sich aus. Bis Donnerstag, 18. Januar, sind die Johanniter noch zu Gast. Der erste Eindruck der Leiterin: „Die Kinder sind total begeistert.” Rund 100 Kita- und Krippenkinder besuchen die Einrichtung in Osterwald, die seit 1972 besteht.

Ersthelfer von morgen – Kita

Das Ausbildungsprogramm der Johanniter im Regionalverband Niedersachsen-Mitte ist für Kindergärten und Eltern kostenfrei. Es wird über Spenden finanziert. Schon eine Spende über 25 Euro deckt die Kosten für ein teilnehmendes Kind. Weitere Informationen gibt es über die kostenlose Servicehotline (0800) 0019214 oder per E-Mail ehvm-kita.nb@johanniter.de. Spendenkonto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Niedersachsen Mitte, IBAN: DE79 3702 0500 0004 3132 00; BIC: BFSWD33XXX, Stichwort: Ersthelfer von morgen – Kita.

WCN/kg

Teilen Sie diesen Beitrag: