Maike Jessen
Wunstorf kocht

Gazpacho

Der spanische Suppenklassiker „Gazpacho“ ist die ideale Sommererfrischung, denn die Suppe wird nicht warm, sondern kalt serviert! Auf Kühlakkus bleibt die Suppe auch unterwegs kalt. Perfekt für den Seeausflug oder die Fahrradtour im Sommer!

Zutaten (Für 6 Portionen)

  • 2 Hähnchenbrustfilets, (à 180 g)
  • 1/2 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 3 El Öl
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Salatgurke
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 rote Peperoni
  • 500 g Tomaten
  • 1 Scheibe Toastbrot
  • 2 El Öl
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 El Weißweinessig
  • Salz
  • 1 Prise Zucker

 

Zubereitung

1. 2 Hähnchenbrustfilets (à 180 g) längs in je 3 Streifen schneiden und jeweils auf einen Holzspieß stecken. 1⁄2 Tl edelsüßes Paprikapulver und 3 El Öl 
in eine Auflaufform geben. 1 kleine Knoblauchzehe dazupressen, alles verrühren. Fleischspieße darin wälzen, abgedeckt kühl stellen.

2. 50 g von 1 Salatgurke längs halbieren, entkernen und klein würfeln. 1 gelbe Paprikaschote putzen, 1⁄4 davon klein würfeln. 1 rote Peperoni in dünne Ringe schneiden, mit Gurken- und Paprikawürfeln beiseitestellen.

3. Übrige Gurke und Paprika schälen, 1 rote Peperoni putzen. Von 500 g Tomaten den Stielansatz entfernen. 1 Scheibe Toastbrot entrinden. Alles in grobe Stücke schneiden und zusammen mit 2 El Öl, 100 ml Wasser, 1 El Tomatenmark und 1 El Weißweinessig in eine Küchenmaschine geben. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen und alles fein pürieren. Evtl. nachwürzen. Mind. 30 Min. kalt stellen.

4. Fleischspieße salzen und bei starker Hitze in einer Pfanne oder auf dem Grill von jeder Seite 2-3 Min. hellbraun braten. Gazpacho mit dem gewürfelten Gemüse und Hähnchenspießen servieren.

 

WCN

Ihr habt ein Lieblingsrezept und wollt es mit anderen Wunstorfern teilen? Dann schickt es uns! Ob deftig, süß oder vielleicht sogar vegan  – wir freuen uns immer über neue Rezepte von unseren Lesern.
Teilen Sie diesen Beitrag: