Start > Dies und Das > App der Woche > Fitness-Apps für jede Gelegenheit
Antenne Niedersachsen
App der Woche

Fitness-Apps für jede Gelegenheit

Mittlerweile gibt es jede Menge Trainings-Apps, mit denen man zielgerichtet seine „Problemzonen“ fit machen kann. Wir haben für euch Fitness-Apps für jedes Bedürfnis herausgesucht.

Nike Training CLUB

Zunächst mal könnt ihr bei Start euren Fitnesslevel eingeben. Die App empfiehlt euch dann unterschiedliche Trainings aus denen ihr wählen könnt. Muskelaufbau, Ausdauer oder Beweglichkeit – für jeden der Bereiche gibt es viele Trainingsanleitungen von professionellen Trainern. Per Video wird erklärt, worauf ihr bei der Bewegung achten solltet. Die Trainingseinheiten sind zwischen 15 und 30 Minuten lang und können nach persönlichem Trainingslevel, nach eurem Kalender und dem jeweiligen Fitnessziel ausgewählt werden. Alle Trainings werden mit einem Sprachmodul begleitet, so dass ihr euch gut auf die Übungen konzentrieren könnt.

Über einen persönlichen Trainingsplan könnt ihr eure Übungen zusammenstellen oder einem der empfohlenen Pläne folgen und eure Erfolge nachvollziehen. Zu jedem Training können individuelle Musiken kombiniert werden. In einer Community kann man seine Trainingserfolge teilen.

kostenlos | iOS | Android

7 Minuten Workout

Die Reihe der 7 Minuten Workouts basiert auf der Annahme „Kurz, aber dafür umso knackiger!“ Die Übungen werden je 30 Sekunden lang ausgeführt mit einer 10 Sekunden Pause dazwischen. In kleinen – teils animierten – Grafiken mit Texten werden die Übungen erklärt. Es gibt Übungen für allgemeine Fitness, Figur, Abnehmen und mit dem Fokus auf bestimmte Körperteile wie Arme, Brust, Schultern etc.. Ihr könnt euch aber auch einen individuellen Trainingsplan zusammenstellen.

Nette Spielerei: ihr könnt euch die Art der Trainerstimme aussuchen. Vom Drill Sergeanten bis zum KungFu Meister ist alles dabei. Der kleine Haken dabei: kostenfrei ist nur der Einstieg mit einem Ganzkörpertraining in 12 Einheiten. Wer Geduld und Ausdauer beweist, den belohnt die App mit Fitness und jeden zweiten Monat mit einem weiteren Training, das freigeschaltet wird. Allerdings muss man dafür jeden Tag dran bleiben. Wer drei Mal im Monat aussetzt, wird wieder auf Null gestellt und muss sich die Trainings kaufen.

4,99 Euro pro Monat im Abo; 2,99 Euro für Einzeltrainings | iOS | Android

Sworkit Trainer

Sworkit bietet umfangreiche Trainings für Kraft, Cardio, Yoga, Dehnübungen und Pilates. Also viel Abwechslung für Fitnessfans. Alle Trainings werden in Videos und mit Sprachbegleitung erklärt. Die Dauer des Trainings könnt ihr individuell einstellen. Sworkit bietet in der Basisversion Übungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und für unterschiedliche Körperbereiche. Am Ende der Trainingseinheit werden die verbrauchten Kalorien angezeigt. Als Gimmick hat Sworkit in der Premium-Version auch eine Pokémon-Go Trainings-Serie.

Basis kostenlos; Premium 4,99 Euro/Monat | iOS | Android

You Are Your Own Gym

Bodyweight Training von Mark Lauren: Fit ohne Geräte – der Körper selbst ist das Trainingsgerät. Die ideale App für alle, die Fitness-Studios und Geräteübungen nicht mögen. Die App hat über 200 Übungen parat und ihr könnt auch individuelle Programme zusammenstellen. Die Übungen sind in 4 Gruppen unterteilt: Drücken (z.B. Liegestütze); Ziehen (z.B. Klimmzüge), Beine (z.B. Kniebeugen), Core (z.B. Sit Ups). Dabei gibt es verschiedene Workout-Typen von Intervall- bis zum Zirkeltraining. Alle Übungen sind auf Kraft oder Ausdauer ausgelegt und nach unterschiedlichen Muskelgruppen sortiert. Wer keine Lust hat, selbst Übungen zu suchen, der kann auch auf das fertige Zehn-Wochen-Programm zugreifen. Und für besonders Beschäftigte gibt es auch schnelle Workouts, die wenig Zeit brauchen. Alle Übungen sind mit Videos dokumentiert.

4,99 Euro | iOS | Android

Runtastic

Ob Laufen, Joggen, Nordic Walking, Wandern oder Krafttraining, Radfahren und Reiten: die App sagt euch genau, wie viele Kilometer ihr zurückgelegt habt oder wie viele Kalorien ihr verbraucht habt. Alle Aktivitäten können live mitgezeichnet und hinterher analysiert werden. Zusätzlich könnt ihr euch in einer Community austauschen.

Kleiner Nachteil: die Basisversion liefert nur wenige Features. Zusätzliche Trainingspläne und Anleitungen gibt es umfangreich in der Pro Version.

Basis kostenlos; Pro 4,99 Euro | iOS | Android

 

(WCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: